Das Spiel sims

Simsexchange.de ist nicht mehr hier. Versuchen Sie stattdessen simexchange.de.

Teil der Familie seit dem Jahr 2000: Die Sims

Das Computerspiel „Die Sims“ ist fast 20 Jahre alt und hat immer noch seine treuen Anhänger. Das im Jahr 2000 vom Spiele-Entwickler Matrix entwickelte und von Electronic Arts veröffentlichte Spiel ist das am häufigsten verkaufte Computerspiel aller Zeiten. 175 Millionen Kopien davon wurden bisher verkauft und ein Ende des Spiels ist nicht abzusehen.

Worum geht es bei „Die Sims“?

Der Spieler von „Die Sims“ erschafft einen Haushalt, dessen Mitglieder er kontrolliert und dadurch das Leben der virtuellen Stadt beeinflusst, in der sich dieser Haushalt befindet. Er kann jederzeit neue Haushalte gründen oder in einen bereits bestehenden Haushalt wechseln. Die Aufgaben, die es dabei zu bewältigen gilt, sind sehr realistisch und mit dem wirklichen Leben durchaus zu vergleichen. Freundschaften werden geschlossen, Häuser gebaut und Geld verdient.

Im Laufe der Jahre ist das Computerspiel „Die Sims“ immer komplexer geworden und ermöglicht seinen Spielern inzwischen, alle Aspekte des Lebens virtuell nachzuspielen und nachzuempfinden. Das Spiel ist außerdem hochgradig individualisierbar. So können „Die Sims“-Spieler zum Beispiel eigene Möbel kreieren, Haustiere halten, eine Vielzahl unterschiedlicher Häuser bauen und ihre Charaktere können verschiedenste Berufe ausüben.

Entwicklung von „Die Sims“

Die aktuelle Version von „Die Sims“ ist die Version 4, die im Jahr 2013 veröffentlicht wurde. Es gibt allerdings für „Die Sims“ zahlreiche Erweiterungspakete und Bundles, die es jedem Spieler ermöglichen, das Spiel noch weiter zu individualisieren. Obwohl „Die Sims“ anfangs nur für Windows und Mac Computer herausgegeben wurden, gibt es inzwischen auch Versionen für PlayStation 2, GameCube, Wii, N-Gage, NDS / GBA, PSP, Nintendo 3DS, PlayStation 3, Xbox 360 sowie für mobile Spieler auf Geräten, die Android oder iOS als Betriebssystem verwenden.
„Die Sims“ gehören für langjährige Spieler inzwischen fest zur Familie.